Holzbogen traditionell - vom Baum bis Bogenschießen

Für die von mir komplett in traditioneller Handarbeit gebauten Bogen wird selbstverstandlich eigens geschlagenen Holz verwendet. Den Bogen im stehenden Baum zu finden ist der erste Schritt und begeistert mich immer wieder. Der Baum wird gefällt, auf 2m zugesagt und zumeist in 4 Spaltlingen der Länge nach aufgespalten. Danach folgt eine Versiegelung der Schnittstellen um den Viertel-Stamm vor Rissen durch zu schnelles Trocknen zu schützen. Es folgt eine zwei bis drei-jahrige Trocknung unter ausreichend Luftzirkulation.

 

Nun kann es ans Werk gehen. Mit Beil, Ziehmesser und Raspel arbeite ich aus dem Spaltling einen Rohling heraus auf dem ich das Profil, also die Bogenform und Dicke einmal aufzeichne.  

 

Danach folgt der grobe herausarbeiten des Profils und das Schrittweise Heranarbeiten an den Bogen. Der spannenste und entscheidender Prozess ist das Tillern. Dabei werden die Wurfarme so angepasst dass sie einzeln und auch zueinander eine harmonische Biegung ergeben. 

Ist dieser Prozess abgeschlossen erfolgt ein einschießen und schleifen, ebenso wie eine Versiegelung mit Bio-Hartwachsöl und/oder Bienenwachs. Sobald es getrocknet ist kann das Bogenschießen losgehen.

 

Da jedes Holz anders wuchs ergeben sich jedes mal individuelle Bögen mit einem ganz eigenen Charakter.

Jeder Bogen hat seine eigene Geschichte und Energie und dies spiegelt sich auch in seinem Erscheinungsbild wieder.

Auch bedarf es ein Einschießen durch den Schützen um ein Gefühl für die Geschwindigkeit des Pfeils und der Wurfleistung zu bekommen. 



Gula Hjortra ( gelber Hirsch )

     Material: Robinie, Hirschhautbacking

     Daten: 50# 28" | 1,73m

          Sehne Dacron,14 Strang

     Besonderheiten: 

         zur Verstärkung des Bogenrückens ein sogennntes Rohhautbacking

Ausgleich: 400€      



Snabbare Bjässe  ( schneller Riese )

     Material: Robinie, Horntips, Wasserbüffel Horn an Pfeilanlage-Stelle

     Daten: 30# 28" | 1,91m

          Sehne Dacron,12 Strang

     Besonderheiten: 

          Für körperlich große Einsteiger-Schützen  empfohlen / Loch im Wurfarm & Fadeout wegen Tot-Ast

Ausgleich: 390€      



Rytarre  ( Reiter )

     Material: Rattan, Heißluft, Wasserdampf, Bienenwachs

     Daten: 34# 28" | 1,50m

          Sehne Dacron,12 Strang

     Besonderheiten: 

          Nach Art eines Reiterbogens, nur größer und weniger Recurve

Ausgleich: 180€      



Skogsande  ( Waldgeist )

     Material: Robinie, Mahagoni, Bienenwachs, Hartwachsöl, Wasser Horn an Pfeilanlage-Stelle

     Daten: 36# 28" | 1,65m

          Sehne Dacron,12 Strang

     Besonderheiten: 

          Natürlich gefärbt mit Natron und Kaffee, zwei Hörner am Griffbereich, Mahagoni Tips

 

 

Ausgleich: 390€      



Bogenname  ( Ubersetzung )

     Material:


     Daten: 


     Besonderheiten: 

          

 

 

Ausgleich: €      


Kontakt

Bågmakare

 

    &          +49   176 62 71 09 74

✉     bagmakare@gmail.com

https://bagmakare.jimdofree.com